Loading...
15 Minuten Hören & Erleben 2020-11-19T13:11:23+00:00

15 Minuten Hören & Erleben

Lieder, Gedichte und Geräusche lassen uns aufhorchen und regen die Fantasie an. Sie beschwören intensive Momente herauf, in denen wir uns besonders lebendig fühlen: die Ankunft des Frühlings mit Vogelgesang und ersten bunten Blüten, ein Tag voller Kinderlachen am Strand oder im Garten, der Duft von Holz oder Leder in einer Tischler-oder Schusterwerkstatt.

Für Menschen mit Demenz liegt in dieser Anregung durch Musik, Wort und Klang eine besondere Chance. Da sie an Einschränkungen des Kurzzeitgedächtnisses leiden, können sie neue Informationen nur schwer behalten. Doch das aufmerksame Hören fördert ein emotionales Erleben, das auch Erinnerungen aus dem Langzeitgedächtnis wachrufen kann. Begleitende Aktivitäten, die zusätzlich andere Sinne ansprechen, tragen zu dieser Wirkung bei.

Zusammen mit der Ergotherapeutin Cathrin Michels haben wir deshalb Tonaufnahmen und Vorschläge für gemeinsame Aktivitäten zusammengestellt, die Ihnen die Möglichkeit geben, mit dem Menschen mit Demenz für 15 bis 20 Minuten in verschiedene Erlebniswelten einzutauchen. Klänge und Texte zum Wandel der Jahreszeiten, zu Begegnungen mit verschiedenen Berufen, mit Tieren oder auf Reisen laden zum Lauschen, Singen und Erzählen ein, zum Tasten, Riechen und Schmecken.

Die Themenvielfalt des akustischen Angebots erlaubt es, einen Bezug zur Biografie des jeweiligen Menschen herzustellen. Vielleicht ist er oder sie auf dem Land aufgewachsen, hatte einen eigenen Garten, ist viel gereist oder verbindet besonders intensive Erlebnisse mit den eigenen Kindern und Enkeln? Mit den entsprechenden Liedern, Texten und Tönen wird das Hören zum persönlichen Erlebnis, und durch gezielte Aktivierungen können noch vorhandene Ressourcen der Menschen mit demenziellen Veränderungen stabilisiert und erhalten werden.

Die Aktivierung sollte ganzheitlich sein und möglichst viele Sinneskanäle ansprechen, um auch die Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Wortfindung anzuregen. Ein gleichbleibendes Grundgerüst mit wiederkehrendem Aufbau bietet dem Menschen mit Demenz Orientierung und Sicherheit. Deshalb folgen alle unsere Hörprogramme und ergotherapeutischen Empfehlungen demselben Ablauf:

  1. Ein Lied zum Einstieg: Thema benennen und das Lied gemeinsam hören, dazu kann mitgesungen, geschunkelt und geklatscht werden
  2. Originalton zum Thema: Übungen zum Assoziieren / zur Wortfindung begleiten das Hören, Materialien „be-greifen“ lassen
  3. Gedicht zum Thema: Anstoß zum Nachdenken / zur Wortfindung, Gespräche durch gezielte Fragen anregen
  4. Ein weiteres Lied: Einladung zur Bewegung, Musik und Rhythmus einbinden
  5. Aktivierung bewusst beenden

Ganz wichtig: Beim gemeinsamen Hören und aktiv sein sollten Sie keine Erwartungen an den Menschen mit Demenz stellen. Die vorgeschlagenen Fragen müssen nicht alle gestellt oder beantwortet werden. Sie sollen zu einem offenen Austausch und zum freien Assoziieren anregen. Dabei gibt es kein Richtig oder Falsch.

Das Material für die einzelnen Aktivitäten wird beispielhaft genannt. Wir haben bewusst Gegenstände ausgewählt, die einfach zu beschaffen sind. Wie stark die jeweilige Person darauf anspricht, wird sich im gemeinsamen Befühlen und Erkunden der Utensilien zeigen. Auch dabei sollte kein Zeit- oder Erwartungsdruck entstehen. Die Angebote zum Hören und Erleben sollen den Menschen mit Demenz anregen und nicht überfordern.

Ein Spaziergang im Frühling

Der Frühling weckt die Lebensgeister.

Hören Sie rein

Unterwegs an einem Sommertag

Der Sommer lockt alle raus ins Freie.

Hören Sie rein

Der Herbst ist gekommen

Im Herbst kommt alles zur Reife und Vollendung.

Hören Sie rein

Winterzeit

Im Winter steht die Welt still.

Hören Sie rein

Lauter Babys

Mit jedem neu geborenen Kind wiederholt sich das Wunder des Lebens.

Hören Sie rein

Unterwegs mit Kindern

Mit jedem neu geborenen Kind wiederholt sich das Wunder des Lebens.

Hören Sie rein

Auf Reisen

Wer reist, erweitert seinen Horizont.

Hören Sie rein

Begegnungen mit Tieren

Tiere versetzen uns immer wieder in Erstaunen.

Hören Sie rein

Vögel in Wald und Garten

Wohin wir auch kommen: die Vögel sind schon da.

Hören Sie rein

Auf dem Bauernhof

Auf dem Bauernhof können wir erleben, wie die Erde uns ernährt.

Hören Sie rein

Fleißige Handwerker

Holz und Leder, Glas, Stein oder Metall: Jedes Material verdient eine spezielle Behandlung.

Hören Sie rein