Auf Reisen 2020-11-19T13:22:55+00:00

Auf Reisen

Wer reist, erweitert seinen Horizont. Manche zieht es ans Meer, andere eher in die Berge oder zu berühmten Kulturstätten. Für viele Menschen gehören Reisen, auf denen sie neue Landschaften und Leute kennenlernen, zu ihren schönsten Erlebnissen. Nicht wenige fahren mit dem Auto in den Urlaub. Für sie ist das eigene Auto oft viel mehr als ein fahrbarer Untersatz: Es ist Ausdruck ihrer Persönlichkeit. Ist die Person, die sie betreuen, vielleicht selbst weit gereist und hat Andenken aus den verschiedensten Ländern aufbewahrt? Hat er oder sie eine Schwäche für Autos und kann schon am Klang des Motors den Charakter eines besonderen Fahrzeugs erkennen? Versetzen Sie sich gemeinsam in Urlaubsstimmung und entdecken Sie das Temperament verschiedener sportlicher und eleganter Automobile: mit Liedern, Gedichten und Geräuschen – und mit Dingen zum Anschauen, Anfassen und Abfahren, zumindest in der Phantasie.

Aktivitäten

Gegenstände

Blatt mit den Worten IM FRÜHTAU ZU BERGE.

Aktivierungen

Lesen Sie gemeinsam den Titel des Gedichtes. Lassen Sie zunächst den Menschen mit Demenz die Worte lesen. Geben Sie die nötige Hilfestellung.

Gesprächsanregungen

Welche Geräusche hört man im Frühling?

Gegenstände

Frische Blumen,
Bilder von Bäumen und Wiesen im Frühling, von der Sonne, von einer Wanderung.

Gesprächsanregungen

Was gefällt Ihnen besonders gut am Frühling?

Aktivitäten

Gegenstände

Karte mit Begriff AUTO.

Aktivierungen

Lesen Sie gemeinsam den Begriff. Lassen Sie zunächst den Menschen mit Demenz das Wort lesen. Geben Sie die nötige Hilfestellung.

Gesprächsanregungen

Erinnern Sie sich an Ihr erstes Auto?

Gegenstände

Miniaturautos (in der Collage: Porsche, Ferrari, Jaguar, Käfer, Mercedes, Opel) oder Symbole der Automarken in Bildern mit Beschriftung auf der Rückseite,
Führerschein,
Duftbaum,
Autozeitschriften,
Wackeldackel.

Aktivierungen

Befühlen Sie gemeinsam die Miniaturautos, rollen Sie diese aufeinander zu. Geben Sie Hilfestellung, indem Sie die Hand des Menschen mit Demenz ggf. führen. Sie können auch ein Autorennen veranstalten oder überlegen, wohin Sie beide fahren würden.

Betrachten Sie den Führerschein betrachten, riechen Sie am Duftbaum. Blättern Sie gemeinsam in der Autozeitschrift und betrachten die Bilder.

Gesprächsanregungen

Welche Automarken sind Ihnen bekannt?

Wo sind Sie mit Ihrem Auto hin gefahren?

Aktivitäten

Gegenstände

Blatt mit den Worten DIE AMEISEN Titel oder mit dem gesamten Text.

Aktivierungen

Lesen Sie gemeinsam den Titel des Gedichtes. Lassen Sie zunächst den Menschen mit Demenz die Worte lesen. Geben Sie die nötige Hilfestellung.

Gesprächsanregungen

Welche Eigenschaft sagt man den Ameisen nach?

Gegenstände

Blatt mit Bildern oder Tiernamen: z.B. Ameise, Esel, Ziege, Fuchs, Igel, Löwe, Luchs und Blatt mit Eigenschaften: z.B. faul und störrisch, unzufrieden, listig, klug, mächtig.

Aktivierungen

Betrachten Sie gemeinsam die Bilder. Sprechen Sie über die Tiere und deren nachgesagten Eigenschaften. Ordnen Sie ggfs. die zwei Blätter Tier-Eigenschaft einander zu.

Gesprächsanregungen

Eigenschaften den Tieren zuordnen.

Wohin wollten Sie immer reisen?

Aktivitäten

Gegenstände

Blatt mit dem Wort SPAZIERGANG.

Aktivierungen

Lesen Sie gemeinsam den Titel. Lassen Sie zunächst den Menschen mit Demenz das Wort lesen. Geben Sie die nötige Hilfestellung.

Gesprächsanregungen

Sind Sie regelmäßig wandern gegangen?

Gegenstände

Getrocknete Blätter,
Brotdose,
Trinkflasche,
Tee,
Apfelkuchen,
Eier, belegte Brote,
Gurken.

Gesprächsanregungen

Was haben Sie in Ihren Rucksack gepackt?